Es ist geschafft – Borchen bekommt Glasfaser bis ins Haus!

Die Nachfragebündelung der Deutschen Glasfaser war erfolgreich! Alfen, Etteln, Kirch- und Nordborchen bekommen ein Leistungsfähiges Glasfasernetz. Nun beginnt die Vorbereitungsphase. Jeder der einen Vertrag abgegeben hat, wird in den nächsten Wochen über die weiteren Schritte informiert. Wir werden selbstverständlich weiterhin über den Ausbau berichten.

Wer jetzt noch schnell die Chance nutzen will, für denjenigen ist der Servicepunkt noch zwei Tage lang geöffnet: 10. Mai 14 – 19 Uhr und 11. Mai 10 – 15 Uhr.

Nachfolgend noch die Pressemitteilung der Deutschen Glasfaser:

Geschafft – das Giga-Netz wird gebaut

Borchen hat die 40% erreicht
(DG) Borchen. Gute Nachricht für Alfen, Etteln, Kirchborchen und Nordborchen: Nach rund 14 Wochen Nachfragebündelung ist es jetzt amtlich: „In Borchen wird das Glasfasernetz definitiv ausgebaut“, sagt Maurice Lottermoser, Projektleiter der Unternehmensgruppe Deutsche Glasfaser.
Wie hoch genau die Quote für Borchen ist, wird derzeit noch ermittelt. „Mit dem simplen Zählen der eingegangenen Verträge ist es dabei nicht getan“, so der Projektleiter. „Die Formulare müssen verifiziert werden, um z.B. Doppelbuchungen herauszufiltern.“
Wie geht es nun weiter? Nach der offiziellen Freigabe der Geschäftsführung beginnen die detaillierten Vorbereitungen für den Ausbau in Alfen, Etteln, Kirchborchen und Nordborchen. Jeder, der einen Vertrag eingereicht hat, wird über die weiteren Schritte informiert und zur Besprechung des Hausanschlusses kontaktiert.
Nun beginnt für Deutsche Glasfaser die Planungsphase der Tiefbauarbeiten. „In den nächsten Wochen werden wir festlegen, wo der PoP aufgestellt und wie der Tiefbau ablaufen wird“, erläutert der zuständige Projektleiter Bau Peter Kowalski.
Der PoP – Point of Presence – ist die Hauptverteilstation des Netzes. Von hier aus werden die einzelnen Glasfasern in die Haushalte verlegt. Das Aufstellen des PoP ist das erste sichtbare Zeichen des Ausbaus. Im Anschluss daran beginnt das Generalunternehmen mit dem Tiefbau.
Als kleines Dankeschön für das große Engagement möchte Deutsche Glasfaser diejenigen, die noch keinen Vertrag abgeschlossen haben, eine letzte Chance einräumen, sich die vergünstigten Aktionspreise zu sichern.
An dem bekannten Servicepunkt in der Hauptstraße 6 von Deutsche Glasfaser können am 10. Mai von 14:00 – 19:00 Uhr und 11. Mai 2019 in der Zeit von 10:00 – 15:00 Uhr noch Verträge zu vergünstigten Konditionen geschlossen werden. Dies gilt auch für online abgeschlossene Verträge.
Die Verantwortlichen von Deutsche Glasfaser bedanken sich vor allem bei der Kommune und allen weiteren Unterstützern des Projektes. Ohne ihre Mithilfe wäre das Gelingen des Projektes nur schwer möglich gewesen.
Alle Informationen über Deutsche Glasfaser und die buchbaren Produkte sind online unter www.deutsche-glasfaser.de verfügbar.